3 zentrale Vorteile einer digitalen Onboarding-Lösung

03
.
09
.
2020

Eine digitale Onboarding-Lösung bietet die optimale Unterstützung um ein begeisterndes und erfolgreiches Mitarbeiter Onboarding zu gestalten.

Digitales Onboarding ist nicht erst seit der Corona-Krise ein zentrales HR-Thema. Denn schon zuvor ging es darum, neue Mitarbeiter schnell und optimal zu befähigen und dauerhaft an das Unternehmen zu binden. Eine digitale Onboarding-Lösung bietet hier die optimale Unterstützung. Mit einer digitalen Onboarding-Lösung werden nützliche Informationen für neue Mitarbeiter verständlich und auf das jeweilige Mitarbeiterprofil abgestimmt bereitgestellt. Außerdem werden interne Workflows, die beim Onboarding-Prozess in den verschiedenen Abteilungen anfallen, automatisiert angestoßen und durchgesteuert – Stichwort HR-Digitalisierung. Das hilft dabei, dass auch wirklich nichts vergessen wird.

Vorteile einer digitalen Onboarding-Lösung

1. Digitales Preboarding: Den Mitarbeiter schon vor Arbeitsantritt begeistern

In der Phase zwischen Vertragsunterzeichnung und Arbeitsantritt ist es besonders wichtig, den neuen Mitarbeiter in seiner Entscheidung zu bestätigen und ihn endgültig für das Unternehmen zu gewinnen. Hier gilt es, ihn mit verschiedenen Informationen rund um das Unternehmen schon VOR Arbeitsantritt zu versorgen. Das Mindeste ist, dass der Mitarbeiter z.B. eine Erinnerungsmail bekommt, besser noch werden die Infos gebündelt und strukturiert online, z.B. mit Hilfe einer Onboarding-Lösung und via App, zur Verfügung gestellt. So werden nützliche Informationen z.B. zur Unternehmenskultur, Weiterbildung, außerbetriebliche Aktivitäten etc. bereitgestellt. Neue Mitarbeiter können sich individuell und dem eigenen Zeitplan entsprechend auf den neuen Job vorbereiten.

Eine digitale Onboarding-Lösung begeistert nicht nur neue Mitarbeiter, sie ist auch essentieller Bestandteil einer HR-Digitalisierung und optimiert die Onboarding-Prozesse

2. Digitale Onboarding-Lösungen bieten auch die Möglichkeit sich zu vernetzen

Vernetzung und Austausch mit den (zukünftigen) Kollegen ist ein maßgeblicher Erfolgsfaktor für gelungenes Onboarding und Teil einer HR-Digitalisierung. Eine digitale Onboarding-Lösung bietet neuen Mitarbeitern - bereits in der Preboarding Phase - Kontakt zu den künftigen Arbeitskollegen oder auch anderen neuen Mitarbeitern aufzunehmen. Und natürlich bietet ein digitales Tool auch einen direkten Draht zum Ansprechpartner in HR.

3. Digitale Unterstützung in der Einarbeitungsphase

Damit jeder im Unternehmen weiß, wer was wann zu tun hat, ist es hilfreich, die einzelnen Aufgabenpakete in einer digitalen Onboarding-Lösung anzustoßen und als Workflow von verschiedenen Personen/Abteilungen Schritt für Schritt abzuarbeiten. Denkbar sind hier sowohl administrative Vorgänge als auch konkrete Einarbeitungspläne für neue Mitarbeiter.

Wenn Sie sich entschieden haben die HR-Digitalisierung voranzutreiben bzw. eine digitale Onboarding-Lösung zur professionellen Gestaltung Ihres Onboarding- Prozesses einzusetzen, achten Sie darauf, dass idealerweise ein Zugriff über eine App möglich ist, damit die Vorteile der Onboarding-Lösung bereits in der Preboarding Phase für den neuen Mitarbeiter greifen. Außerdem sollte das Onboarding-Lösung für Ihre Prozesse flexibel sein und sich intuitiv bedienen lassen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist außerdem eine Abbildung unterschiedlicher Rollen im Unternehmen (HR, Führungskraft, Onboardee) sowie maßgeschneiderte Ansichten (z.B. nur Ihre neuen Mitarbeiter) und differenzierte Eingabemöglichkeiten.

Weitere Tipps und Handlungsempfehlungen zum Aufbau einer digitalen Onboarding-Lösung und im Kontext dazu auch zu dem Thema HR-Digitalisierung finden Sie in unserem Leitfaden.

Kostenloser Leitfaden (pdf): Aufbau der eigenen digitalen Onboarding-Lösung

Weitere Artikel