Mitarbeiter Motivation fördern mit professionellem Onboarding

13
.
01
.
2021

Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Motivation Ihrer Mitarbeiter im Onboarding zu steigern

Professionelles Onboarding steigert die Motivation der Mitarbeiter

Je zufriedener ein neuer Mitarbeiter ist, desto motivierter bringt er sich im Unternehmen ein und desto niedriger ist das Kündigungs-Risiko und somit die Mitarbeiterfluktuation. Eigentlich keine große Überraschung.

Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Mitarbeiter Motivation zu steigern

Wichtige Aufgabe jeder Führungskraft ist es, so auf seine neuen Mitarbeiter und die Arbeitsbedingungen einzuwirken, dass diese möglichst motiviert ihre Aufgaben erledigen. Denn: motivierte Mitarbeiter integrieren sich schneller, leisten mehr und die Kündigungsschwelle sinkt. Damit bleiben sie dem Unternehmen länger erhalten und tragen zur Produktivitäts-Steigerung und Verbesserung der Unternehmenskultur bei.

Monetäre Anreize reichen nicht aus, um die Motivation zu halten

Die Vorstellung, dass eine höhere Vergütung Mitarbeiter motivieren würde, die vereinbarten Ziele zu erreichen, ist weit verbreitet. Vorausgesetzt natürlich, die herrschende Entlohnung ist auf dem üblichen Lohnniveau. Tatsächlich verliert jedoch eine Motivation, die nur durch finanzielle Anreize erzeugt wurde, recht schnell ihre Kraft.

Deshalb ist es wichtig, schon im Onboarding-Prozess geeignete Maßnahmen zur Motivation Ihrer Mitarbeiter zu ergreifen, die einem frühzeitigen Kündigungsrisiko entgegenwirken.  

WICHTIG: Dass neue Mitarbeiter per se motiviert sind, weil sie sich ja schließlich diesen Job ausgesucht haben, ist ein Trugschluss. Werden sie durch tolle Versprechungen in der Recruiting-Phase ins Unternehmen gelockt, und finden sie dann nicht vor, was man ihnen versprochen hat – wie z.B. selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Arbeiten – sinkt die Motivation sehr schnell. Ein professionell organisierter und durchgeführter Onboarding-Prozess wirkt dem entgegen.

Gemeinsame Visionen fördern die Motivation

· Führen Sie bereits in der Onboarding-Phase mit Ihren neuen Mitarbeitern regelmäßig ziel- und personenorientierte (Feedback-)Gespräche.

· Vereinbaren Sie mit Ihren Mitarbeitern nur Ziele,die sie auch wirklich erreichen können. Sorgen Sie aber auch dafür, dass diese Ziele die Mitarbeiter nicht unterfordern.

· Schaffen Sie Visionen, mit denen sich Ihre (neuen) Mitarbeiter identifizieren können, nach dem Motto: "Das wollen wir gemeinsam erreichen!".

Bekommt ein Mitarbeiter bereits in der wichtigen Onboarding-Phase das Gefühl vermittelt, er wird gebraucht und gehört dazu, ist er direkt von Anfang an motiviert und bringt sich schneller ein.

Wir kennen das alle: sind wir motiviert, Dinge anzupacken, steigt auch die Zufriedenheit und wir sind bereit, uns auch über das geforderte Maß hinaus zu engagieren. Motivation und Mitarbeiter Engagement hängen sehr stark zusammen und zahlen direkt auf den Unternehmenserfolg ein. Gleichzeitig steigt die emotionale Bindung an das Unternehmen.

Weitere Hebel/Motivations-Anreize sind:

·      Anerkennung für besondere Leistungen

·      Wertschätzung, Lob und Respekt

·      Feedback

·      Eigenverantwortung, neue Aufgaben und/oder Projekte

·      Transparente Aufstiegschancen

·      Weiterentwicklungsmöglichkeiten

·      Arbeitsbedingungen

·      Vereinbarkeit von Beruf/Familie

·      Unternehmenskultur und gemeinsame Werte

·      Freizeit-, Kultur-, Sport- und Beratungsangebote

Wie viele der genannten Maßnahmen zeigen, muss Motivation nicht automatisch teuer sein. Wir sehen, es gibt eine Vielzahl von Maßnahmen, mit denen man die Motivation der Mitarbeiter steigern kann, ohne dass man dafür ein größeres Budget braucht. Aber das Thema braucht Aufmerksamkeit, HR und Führungskräfte, die sich darum kümmern. HR kann Initiator sein und Impulse geben. Führungskräfte sind am nächsten an ihren Mitarbeitern dran und können gerade durch die nicht monetären Maßnahmen die Motivation und das damit verbundene Engagement maßgeblich beeinflussen.

Wie Sie den ersten Arbeitstag direkt zu einem begeisternden Erlebnis machen, erfahren Sie in unserem kostenlosen Whitepaper.

Kostenloses Whitepaper(pdf): Den ersten Arbeitstag gestalten

Weitere Artikel